Auswahl eines Schweißverfahrens

 

Für das Fügen von Einzelteilen zum Werkstück stehen unzählige Schweißverfahren zur Verfügung, von denen im konkreten Falle eins gewählt werden muss. Bei der Auswahl sollten folgende Gesichtspunkte in Betracht gezogen werden:

 

Aus verfahrenstechnologischer Sicht spielen

  • der Werkstoff,
  • die Bauteilgeometrie,
  • die Zugänglichkeit zur Schweißstelle
  • die mögliche Schweißposition eine Rolle,
  • ebenso die Qualitätsanforderungen an das geschweißte Produkt.

 

Was versteht man unter dem Begriff “Schweißen”?

Unter Schweißen versteht man „das unlösbare Verbinden von Bauteilen unter Anwendung von Wärme und/oder Druck, mit oder ohne Schweißzusatzwerkstoffen“. Die nötige Schweißenergie wird von außen zugeführt. Schweißhilfsstoffe, wie Schutzgase, Schweißpulver oder Pasten, können das Schweißen erleichtern oder auch erst möglich machen. Schweißen kann durch Wärmezufuhr bis zum Schmelzen des Werkstoffs oder durch Wärmezufuhr und zusätzliche Krafteinwirkung (Druck) auf das Werkstück erfolgen.

 

Man unterscheidet beim Schweißen verschiedene Schweißverfahren:

 

 


veröffentlicht am: 06.November